Seit fast 800 Jahren prägt die Nikolaikirche das Zentrum von Berlin und gilt als älteste noch intakte Kirche. Das mittelalterliche Baudenkmal und Museum steht heute unter Denkmalschutz. Einst war es ein Gotteshaus, heute dient es als Museum der Kirchen-, Bau- und Stadtgeschichte. Sie befindet sich im Ortsteil Mitte im Nikolaiviertel. Anlässlich der 750-Jahr-Feier Berlin wurde die Nikolaikirche wiederaufgebaut und beherbergt seitdem die Dauerausstellung vom Stadtgrund bis zur Doppelspitze, Einblicke in die Geschichte des Bauwerks und in die Geschichte des benachbarten Viertels. Des Weiteren wird die Nikolaikirche für Veranstaltungszwecke genutzt. So dient sie als Konzertkulisse und lädt regelmäßig auch Kinder und Jugendliche zu einem eigenen ProgrammRead More →

Berliner Dom und Gedächtniskirche Der Berliner Dom ist im Zentrum von Berlin kaum zu übersehen, die imposante Kuppel erhebt sich über die umliegenden Gebäude. Kaiser Wilhelm II. erbaute die Hof- und Domkirche in den Jahren 1894 bis 1905. Die Geschichte des Doms reicht allerdings bis ins historische Mittelalter zurück. Schon 1465 wurde mit dem Bau einer Oberpfarr- und Domkirche begonnen. 1747 wurde ein barockes Gotteshaus mit Tambourkuppel errichtet. Es vergingen 70 Jahre, bis dieses Gotteshaus innen und außen erneuert wurde. Kaiser Wilhelm II. ließ den Dom 1894 abreißen und nach Entwürfen des Dombaumeisters Julius Carl Raschdorff neu bauen. Der dreiteilige Dom wurde im Barockstil erbautRead More →